Am 21. März 2011 - 15:01 Uhr von Redaktion

Qualitätsprobleme im Journalismus und ihre Ursachen: Protokoll veröffentlicht

Publikationsdatum 21.03.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In seinem Blog veröffentlicht Matthias Spielkamp (iRights.info) einen Auszug aus dem Protokoll der Bundestags-Anhörung mit dem Titel „Zukunft des Qualitätsjournalismus”. Sie fand im Februar beim Ausschuss für Kultur und Medien statt, Spielkamp war als Experte geladen.

In der Anhörung ging es unter anderem um die wirtschaftliche Situtation der beteiligten Akteure, auf Nachfrage des Abgeordneten Herbert Behrens (Linke) auch um ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger.

Die wirtschaftliche Situation der freien Journalisten habe sich zunehmend verschlechtert, führt Spielkamp aus. Ein Presse-LSR werde ihre Verhandlungsposition weiter schwächen, da auch sie zahlen müssten und ihr Recht etwa auf Zweitverwertungen beschnitten würde. „Die Journalisten hätten, solange sie Freiberufler sind, ein doppeltes Problem, denn sie wären nicht mehr in der Lage, weiterhin über ihre eigenen Werke zu verfügen”, so Spielkamp.

Links

Creative CommonsText freigegeben unter Creative Commons BY 3.0 de.
Diese Lizenz gilt nicht für externe Inhalte, auf die Bezug genommen wird.
AddThis Druckversion Permalink