Am 2. August 2013 - 13:19 Uhr von Tom Hirche

"Die Politik ist der Lobbyarbeit der Verlage aufgesessen"

Publikationsdatum 02.08.2013 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Zu diesem Ergebnis kommt Kaya Köklü vom Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht in einem Interview. Es komme ihm seltsam vor, mit welchem Tempo das Gesetz trotz massiver Kritik verabschiedet wurde.

Mit Bedauern kommt er auf die offizielle Erklärung von rivva zu sprechen. Der News-Aggregator werde 650 Lokalzeitungen und Blogs aussperren müssen. Das schade am Ende allen, so Köklü, denn die Vielfalt werde geringer und die Vormachtstellung der einiger weniger gestärkt. Er sehe auch weder sachliche noch ökonomische Gründe für das Leistungsschutzrecht. Das Gesetz führe nicht zu einer Lösung des Konflikts, sondern zu einer großen Rechtsunsicherheit.

Links

Creative CommonsText freigegeben unter Creative Commons BY 3.0 de.
Diese Lizenz gilt nicht für externe Inhalte, auf die Bezug genommen wird.
AddThis Druckversion Permalink