Am 3. August 2013 - 9:43 Uhr von Tom Hirche

Das sagen die Verlage

Publikationsdatum 03.08.2013 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Im Blog der FAZ sind Stellungnahmen einiger großer Verlagshäuser sowie des Verlegerverbandes zu lesen, weshalb sie vorerst bei Google bleiben wollen.

Der Tenor:

1. Es handele sich nur eine um Übergangsphase. Das Einverständnis sei jederzeit widerrufbar.

2. Man wolle mit dem Leistungsschutzrecht in Zukunft Geld verdienen. Wie dies geschehen solle, werde noch geprüft.

3. Mit dem Opt-In würde man nicht zustimmen, dass die unentgeltlich Nutzung von Snippets durch Google/Google News der Rechtslage entspreche; das Opt-In eigentlich überflüssig sei.

Besonders interessant: Laut VDZ sei rivva kein Opfer des Leistungsschutzrechtes; man hätte sich nur viel früher rühren müssen. Ein Zustimmungsverfahren à la Google sei auch für einen kleinen Aggregator gut leistbar.

Links

Creative CommonsText freigegeben unter Creative Commons BY 3.0 de.
Diese Lizenz gilt nicht für externe Inhalte, auf die Bezug genommen wird.
AddThis Druckversion Permalink