Regierung antwortet Bundesrat zum Leistungsschutzrecht