Urheberrechtsnovelle: Der „dritte Korb” – ein „Korb” ohne Boden?