Burkhard Lischka: Ein Leistungsschutzrecht geht an den Problemen der Verlage vorbei