„Ein Leistungsschutzrecht ist kein Tischlein-deck-dich”