Am 19. Januar 2011 - 22:15 Uhr von Redaktion

Was die Wikipedia bedroht

Publikationsdatum 15.01.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In einem Beitrag im Handelsblatt würdigt Grünen-Vorstand Malte Spitz das Projekt der Wikipedia anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums. Er geht darin auch auf die Idee eines Leistungsschutzrechts für Presseverleger (Presse-LSR) ein. Ein solches Recht sei eine Bedrohung für die Wikipedia, denn es bestehe die Gefahr, dass Quellenangaben und Verweise in den Artikeln versiegten.

Spitz stellt dieses Argument in den Kontext der politischen Forderung nach einem freien Internet. „Das fängt national bei einem Leistungsschutzrecht für Presseverlage in Deutschland an und geht über die globale Debatte um Netzneutralität weiter”, so Spitz. Es gelte, für freies Wissen zu streiten und dieses durch ein „modernes Urheberrecht für das digitale Zeitalter” zu stärken. 

Links

Creative CommonsText freigegeben unter Creative Commons BY 3.0 de.
Diese Lizenz gilt nicht für externe Inhalte, auf die Bezug genommen wird.
AddThis Druckversion Permalink