Kategorie IGEL

IGEL nimmt Stellung zum LSR-Entwurf der EU-Kommission  Am 26. Oktober 2016 - 12:04 Uhr von Till Kreutzer

Publikationsdatum 26.10.2016 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Am 20.09.2016 hat das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) relevante Akteure aufgefordert, Stellungnahme zum (unter anderem) Entwurf der Kommission für die DSM-Richtlinie abzugeben. Die Frist läuft am 28.10. ab. Wir haben heute unsere Eingabe abgeschickt. Sie lautet wie folgt (siehe auch das PDF):

Weiter

IGEL nimmt Stellung zum LSR-Entwurf der EU-Kommission  Am 26. Oktober 2016 - 12:04 Uhr von Till Kreutzer

Publikationsdatum 26.10.2016 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Am 20.09.2016 hat das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) relevante Akteure aufgefordert, Stellungnahme zum (unter anderem) Entwurf der Kommission für die DSM-Richtlinie abzugeben. Die Frist läuft am 28.10. ab. Wir haben heute unsere Eingabe abgeschickt. Sie lautet wie folgt (siehe auch das PDF):

Weiter

IGEL mit neuer englischen Seite  Am 13. Mai 2015 - 16:49 Uhr von Tom Hirche

Publikationsdatum 13.05.2015 ~ Art des Materials: Akteure: Soziales System: Lizenz: 

Der Kampf gegen das Leistungsschutzrecht für Presseverleger findet zunehmend auf europäischer Ebene statt. Um mehr Leute zu erreichen, haben wir in letzter Zeit Artikel auch auf Englisch veröffentlicht. Nun machen wir den nächsten Schritt. Ab sofort gibt es uns auch auf einer weiteren Webseite: http://ancillarycopyright.eu/.

Weiter

Diskussionsveranstaltung zum LSR am Freitag  Am 24. Februar 2015 - 12:18 Uhr von Tom Hirche

Nächste Woche findet im Rechtsausschuss des Bundestages eine erneute Anhörung zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger statt. Grund ist ein Antrag der Opposition zur Löschung der entsprechenden Paragraphen. Wir möchten mit Ihnen schon vorher über das Gesetz diskutieren. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserer Diskussionsveranstaltung am 27.02.2015 im Paul-Löbe-Haus des Bundestages ein. Die offizielle Einladung sowie einen Link zur Anmeldung finden Sie unten. Anmeldeschluss ist am Donnerstag um 15 Uhr. Spätere Anmeldungen können unter Umständen nicht mehr berücksichtigt werden, da wir die Teilnehmerliste an die Bundestagsverwaltung weiterreichen müssen. Wir freuen uns auf Sie und eine angeregte Debatte.

Weiter

On our own account: IGEL joins C4C  Am 28. Januar 2015 - 22:28 Uhr von Tom Hirche

Publikationsdatum 28.01.2015 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

We are very excited to announce that IGEL is now a proud member of Copyright for Creativity (C4C). We are very happy to team up with this pan-European coalition of NGOs like European Digital Rights (EDRi) or the Electronic Frontier Foundation (EFF) and associations like the European Bureau of Library, Information, and Documentation Associations (EBLIDA) working all together to promote a responsible and sustainable European copyright for the digital age. It is our aim to prevent an ancillary copyright law for press publishers on a European level which we hope to work towards by partnering with this multi-stakeholder network.

Elektrischer Reporter zum Leistungsschutzrecht  Am 2. September 2012 - 20:24 Uhr von David Pachali

Der Elektrische Reporter zum Leistungsschutzrecht mit Stimmen von Christoph Keese (Axel Springer), Till Kreutzer (IGEL), Ralf Bremer (Google Deutschland) und Günter Krings (MdB CDU): Weiter

German copyright policy 2011: Introduction of a new neighbouring right for press publishers?  Am 5. April 2011 - 8:02 Uhr von Till Kreutzer

Publikationsdatum 04.04.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: 

This article by Till Kreutzer was first published in Computer Law & Security Review (CLSR), 27 (2011), 214-216.

1.1. Introduction 

Since the beginning of the year 2009 the German press publishers have lobbied for their own neighbouring right. For some time the lobbying appeared to be very successful. In its coalition contract the new conservative-liberal German Government that was elected in late 2009 declared: “Press Publishers shall not be discriminated against other disseminators of copyright protected works [e.g. film or music producers]. Therefore we aim for the introduction of a neighbouring right for press publishers to increase the protection of press publications on the Internet.” [1] Weiter

What could – or should – be embraced by IPR monopolies: Is Germany on the way to a new neighbouring right for press publishers?  Am 11. März 2011 - 18:07 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 11.03.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

At Kluwer Copyright Blog, lawyer and founder of the IGEL platform Till Kreutzer sums up German controversies on a neighbouring right for press publishers.

Referring to the governing parties’ coalition agreement, Kreutzer explains that at first sight it may seem reasonable to grant publishers a right similar to the ones of film or music producers. But while press publishers regard the lack of such a neighbouring right as an unjustified discrimination, legal scholars, German industry, and Internet users tend to oppose such a right fiercely, Kreutzer writes. Weiter

Erlösmodelle im Internet: Verleger wollen Web-Inhalte schützen  Am 7. März 2011 - 15:41 Uhr von Redaktion

Auf WDR.de berichtet Vera Linß über die Pläne für ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger (Presse-LSR) und die Kritik daran.

Der Beitrag stellt die Grundidee eines Presse-LSR vor und lässt Christoph Fiedler (BDZV) und Christoph Keese (Axel Springer) zu Wort kommen. Als Kritiker eines Presse-LSR werden Till Kreutzer (IGEL) und Matthias Spielkamp (iRights.info) befragt.  Weiter

Noch ein Gebührenmodell  Am 15. Februar 2011 - 16:46 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 15.02.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In einem Artikel in der NZZ fasst – Disclosure: IGEL-Redakteur – Philipp Otto die Pläne für ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger (Presse-LSR) zusammen. Ein Presse-LSR beschreibt er als „gefährliches trojanisches Pferd”. Nach außen gehe es um die „Rettung des Qualitätsjournalismus”, in Wahrheit um die eigenen Gewinne und die Erhaltung alter Pfründe. Das sei legitim, aber letzten Endes eine „gesetzlich geregelte, bedingungsfreie faktische Subvention, deren Auswirkungen niemand abschätzen kann.” Weiter

Our statement on the Commission's proposal regarding a European ancillary copyright for press publishers   Am 6. Dezember 2016 - 15:36 Uhr von Tom Hirche

On the 20th September 2016 the Federal Ministry of Justice and Consumer Protection called on all stakeholders involved to provide their opinion on the EU Commission's proposal for a directive on copyright in the Digital Single Market (DSM-directive). A few weeks later we submitted our statement which also functions as a condensed overview on all critical aspects regarding a European ancillary copyright for press publishers. Unfortunately, at that time it had only been available in German. But now you can either download an English version (PDF) or read the full text here: Weiter

Weitere Infos zu dieser News

IGEL nimmt Stellung zum LSR-Entwurf der EU-Kommission   Am 25. Oktober 2016 - 18:11 Uhr von Till Kreutzer

Am 20.09.2016 hat das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) relevante Akteure aufgefordert, Stellungnahme zum (unter anderem) Entwurf der Kommission für die DSM-Richtlinie abzugeben. Die Frist läuft am 28.10. ab. Wir haben heute unsere Eingabe abgeschickt. Sie lautet wie folgt (siehe auch das PDF):

  Weiter

Towards a better copyright   Am 21. September 2016 - 9:28 Uhr von Tom Hirche

Two weeks ago, Communia together with EDRi held the event "Copyright reform – unlocking copyright for users?" in the European Parliament. It was hosted by MEPs Comodini Cachia (EPP) and Carlos Zorrinho (S&D). Several represantatives of digital rights' organizations, publishers, creative industries, collecting societies and artists took part and discussed the future of copyright. Film maker Sebastiaan ter Burg asked some of the experts from civil society organizations for their view on the current copyright reform and later created this nice short video to show their answers: Weiter

Weitere Infos zu dieser News

Stellungnahme des IGEL zur EU-Konsultation zu Leistungsschutzrechten für Verleger   Am 16. Juni 2016 - 10:54 Uhr von Till Kreutzer

Pünktlich vor Ablauf der Konsultationsfrist hat sich der IGEL vehement gegen die Einführung neuer Leistungsschutzrechte für Verleger (Presse- und/oder andere Arten von Verlegern) ausgesprochen. Wir haben eine ausführliche Stellungnahme abgegeben. 

  Weiter

Open letter to EU Commission   Am 8. April 2016 - 14:26 Uhr von Tom Hirche

As a partner of a great coalition we have signed an open letter to members of the European Commission responsible for the digital single market. We demand "an ambitious reform that is fit for purpose in the digital environment and that upholds and strengthens fundamental principles such as the limitation of intermediaries’ liability, rights of citizens to freedom of communication and access to knowledge." Weiter

Weitere Infos zu dieser News

Our brochure is finally here!   Am 7. April 2016 - 1:29 Uhr von Tom Hirche

Akteure: Schlagworte: Lizenz: 

After countless hours of work, the new brochure "The Ancillary Copyright for Press Publishers – Background and Essential Questions" by founder of IGEL Dr. Till Kreutzer is now available. For the moment, it is only in German, but an English version will follow soon. On 32 pages it answers all important questions regarding an ancillary copyright for press publishers. Weiter

Weitere Infos zu dieser News

Unsere Broschüre zum LSR ist da!   Am 6. April 2016 - 20:36 Uhr von Tom Hirche

Akteure: Schlagworte: Lizenz: 

Nach unzähligen Arbeitsstunden ist die neue Broschüre "Das Leistungsschutzrecht für Presseverleger – Hintergründe und wesentliche Fragen" von Dr. Till Kreutzer endlich fertig. Verständlich geschrieben beantwortet sie auf 32 Seiten alle wichtigen Fragen zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger (LSR). Weiter

Weitere Infos zu dieser News

IGEL mit neuer englischen Seite   Am 13. Mai 2015 - 16:49 Uhr von Tom Hirche

Akteure: Lizenz: 

Der Kampf gegen das Leistungsschutzrecht für Presseverleger findet zunehmend auf europäischer Ebene statt. Um mehr Leute zu erreichen, haben wir in letzter Zeit Artikel auch auf Englisch veröffentlicht. Nun machen wir den nächsten Schritt. Ab sofort gibt es uns auch auf einer weiteren Webseite: http://ancillarycopyright.eu/. Weiter

Diskussionsveranstaltung zum LSR am Freitag   Am 24. Februar 2015 - 11:48 Uhr von Tom Hirche

Akteure: Schlagworte: Lizenz: 

Nächste Woche findet im Rechtsausschuss des Bundestages eine erneute Anhörung zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger statt. Grund ist ein Antrag der Opposition zur Löschung der entsprechenden Paragraphen. Wir möchten mit Ihnen schon vorher über das Gesetz diskutieren. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserer Diskussionsveranstaltung am 27.02.2015 im Paul-Löbe-Haus des Bundestages ein. Die offizielle Einladung sowie einen Link zur Anmeldung finden Sie unten. Anmeldeschluss ist am Donnerstag um 15 Uhr. Spätere Anmeldungen können unter Umständen nicht mehr berücksichtigt werden, da wir die Teilnehmerliste an die Bundestagsverwaltung weiterreichen müssen. Wir freuen uns auf Sie und eine angeregte Debatte. Weiter

Weitere Infos zu dieser News

IGEL joins C4C   Am 29. Januar 2015 - 0:28 Uhr von Tom Hirche

We are very excited to announce that IGEL is now a member of Copyright for Creativity (C4C). We are very happy to team up with this pan-European coalition of NGOs including  European Digital Rights (EDRi), Electronic Frontier Foundation (EFF)European Bureau of Library, Information, and Documentation Associations (EBLIDA) and many more groups and associations (see the full list of supporters here) working all together to promote a responsible and sustainable European copyright law for the digital age. Recent developments in Spain and discussions in other European Member States have raised concern that the ancillary copyright for press publishers might spread in Europe or even be introduced as a pan-European regulation. By partnering up with the C4C multi-stakeholder network we hope to raise more awareness and build a stronger resistance against such dangerous development for the digital world.

Weitere Infos zu dieser News