AddThis

Mitmachen

Die Frage, ob es ein neues Leistungsschutzrecht für Presseverlage geben sollte, geht jeden an (siehe die Hintergrundinformationen hier und hier). Bei IGEL soll jeder zu  Wort kommen und seine Meinung sagen können. Wir freuen uns über jeden, der sich zur Diskussion äußert und seine Meinung sagt.

Statement abgeben

Bitte den Tiernamen hier eintragen!
Automatische Aktualisierung alle 200 Sekunden.
Ihre Nachricht wird nach der nächsten Aktualisierung angezeigt. Maximal 1000 Zeichen können eingegeben werden.
Gast

Diese Gier immer...

vor 5 Wochen 14 Stunden
Gast

Ich möchte nicht, dass Zukunfts- und Funktionsfähigkeit des Internets in vitalen Bereichen durch jemanden eingeschränkt wird, dem nicht einmal Zweck und Funktionsweise eines Hyperlinks bewusst sind.
(Zu verfolgen im Thread zu http://meedia.de/2016/09/29/snippets-und-vorspeisen-die-seltsame-leistun...)

vor 5 Wochen 3 Tage
Gast

Super Initiative. Dann ist es unter Umständen möglich, diesem absolut unqualifizierten Herrn Oettinger, zumindest bei dieser Sache Einhalt zu gebieten und diesen lächerlichen Gesetzentwurf noch zu kippen.
Meine Unterstützung habt ihr in jeder Hinsicht.

vor 7 Wochen 4 Tage
Gast

Man hat den Eindruck, dass Oettinger mit seinem europäischen Leistungsschutzrecht nur einige starke Verlage schützen will. Erstaunlich auch, dass er als zur Neutralität verpflichteter Kommissar der EU sich nur die Argumente EINER Seite zu eigen macht und diese noch dazu auffordert, sich gegen die Kritiker zu wenden. Man merkt, dass Oettinger in den Bereichen Wirtschaft, Wirtschaftspolitik, Internet, Digitale Transformation der Wirtschaft deutliche fachliche Defizite hat. Wäre er aber ein guter Kommissar, hätte er vielleicht nicht bessere Fachkenntnisse, aber er würde die Argumente ALLER Seiten anhören, diese Abwägen und im Sinne der europäischen Verbraucher UND des europäischen Wettbewerbs sowie europäischer Mittelständler entscheiden. Aber auch da hat er - leider - deutliche Defizite.

vor 8 Wochen 3 Tage
Gast

Inhaltlich so nachvollziehbar. Umso unfassbarer, wie solche Vorstöße dennoch Gesetzt werden.

vor 34 Wochen 21 Stunden
Gast

Top, ich mach mit!

vor 51 Wochen 2 Tage
Gast

Das ist ein erheblicher Angriff gegen Presse uns Meinungsfreiheit und ein erneuter Versuch das Internet zu zensieren. Wenn es den Politikern nicht passt das im Internet über ihre "Bescheidene" Politik gesprochen wird, sollten sie vielleicht aufhören eine solche zu betreiben und sich darauf besinnen zum wohle des Volkes zu handeln. Ein Trauerspiel das Eidbruch nicht strafbar ist.

vor 1 Jahr 22 Wochen
Gast

Die VG Media sollte sich mal den Brief durchlesen, den europäische Verleger kürzlich an Oettinger geschrieben haben.

vor 1 Jahr 50 Wochen
Gast

LSR war gestern. Mit Oettinger gibt's jetzt die Zwangs-VG-Media-Abgabe... Meine Gedanken dazu:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Quersubventionnierung-fuer-VG-Med...

vor 2 Jahre 4 Wochen
Gast

Google ohne LSR-Verlage: https://www.google.de/cse/publicurl?cx=000874403120820253285:bajvytriqtc

vor 2 Jahre 5 Wochen

Feedback und Hinweise

Wie freuen uns über Feedback, Anmerkungen und Hinweise (zum Beispiel über neue Materialen, Artikel, Stellungnahmen etc. über das Leistungsschutzrecht). Bitte schreiben Sie uns eine Mail.

Wir bei ...

URL-Shortener von D64

Der Verein und IGEL-Unterstützer D64 bietet einen eigenen URL-Shortener an, mit dem man Freunde und Follower auf die Konsequenzen des geplanten Leistungsschutzrechtes hinweisen kann. Links auf Presseverlags-Inhalte landen zunächst auf einer Seite, die über das Leistungsschutzrecht informiert. Mit einem weiteren Klick wird man zum Originalinhalt weitergeleitet. Mehr unter leistungsschutzrecht-stoppen.d-64.org.

Banner & Logo

IGEL Logo

Banner 125 x 125 px

Banner

Banner 160 x 160 px

Banner

Banner 180 x 180 px

Banner

Banner 220 x 220 px

Banner

Banner 300 x 180 px

Banner

Empfehlen per Mail