Am 3. September 2012 - 9:49 Uhr von David Pachali

Qualität versus Tricks

Publikationsdatum 02.09.2012 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: 

In seinem persönlichen Blog schreibt Stefan Plöchinger, Chefredakteur von sueddeutsche.de, über die Suchmaschinenoptimierung bei den Nachrichtensites der großen Verlage. Er zählt verschiedene Techniken und ihre Relevanz für die Reichweitenmessungen auf und sieht einige der Techniken als sinnvoll an, andere nicht. Er fragt, warum die Zahlen selbst in der Fachwelt als unangreifbar gelten:

Wie passen die abgefeimteren Google-Optimierungen zum Beispiel zu einem Leistungsschutzrecht, bei dem einige der besonders trickreichen Reichweitengenerierer Wortführer sind? Wer so kreativ auf Google-Sichtbarkeit optimiert wie weiter oben geschildert, ja: wer die Suchmaschine geradezu austrickst, dem wird irgendwann die Frage gestellt, inwieweit das schützenswert ist und ob man nicht mehr von Google profitiert als umgekehrt.

Wichtiger wäre es, Erfolg und Misserfolg wieder stärker nach journalistischen Kriterien zu beurteilen, schreibt Plöchinger.

Links

AddThis Druckversion Permalink