Kategorie Stimmen aus den Medien

Kanzlerin Merkel: ARD und ZDF sollen Textangebot im Netz einschränken / Grosso-System notfalls per Gesetz schützen  Am 18. November 2011 - 12:59 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 18.11.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Soziales System: Lizenz: 

Das Medienportal Horizont.net berichtet von Bundeskanzlerin Angela Merkels Rede auf den Zeitschriftentagen des VDZ. Zum Thema Presse-Leistungsschutzrecht habe Merkel den Verlegern „weniger Hoffnungen” gemacht. „Die Linie der Akzeptanz geht mitten durchs Parlament und sie verschiebt sich“, wird Merkel dort zitiert. Weiter

Klaus Minhardt: Journalisten werden vom Leistungsschutzrecht nicht viel haben  Am 17. November 2011 - 8:50 Uhr von Philip Banse

Publikationsdatum 16.11.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Dass Journalisten-Gewerkschaften die Forderung nach einem Leistungsschutzrechts für Verleger unterstützen, wird in den eigenen Reihen scharf kritisiert. Klaus Minhardt, Geschäftsführer des Brandenburger Landesverbands des DJV, im IGEL-Interview: Als Gegenleistung für die gewerkschaftliche Unterstützung für ein Leistungsschutzrecht hätten die Verleger lediglich die gemeinsamen Vergütungsregeln für Print-Journalisten unterschrieben – ein „Papiertiger ohne Bedeutung”. Weiter

Das Ende der Zündholzmonopole  Am 2. November 2011 - 7:01 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 02.11.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Auf der Seite Universalcode (die Seite begleitet eine Buchveröffentlichung) beschäftigt sich Jörg Blumtritt mit dem Geschäftsmodell der Verlage im Zeichen der Digitalisierung. Er sieht die Forderung nach einem Presse-Leistungsschutzrecht als Symptom eines grundlegenden Wandels. Die Funktion des Informationsfilters werde statt durch journalistischen Angebote zunehmend durch Suchmaschinen, Empfehlungssysteme in sozialen Netzwerken und von nicht berufsmäßigen Autoren erfüllt. Weiter

Leistungsschutzrecht: Ich meine, also darf ich linken  Am 21. Oktober 2011 - 6:40 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 21.10.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In der Frankfurter Rundschau fasst Simon Hurtz ausgehend von den Auseinandersetzungen um den Commentarist den Streit ums Leistungsschutzrecht zusammen und stellt ausführlich die Argumente von Verlegern und Kritikern eines Presse-LSR gegenüber. Weiter

Deutsche Zeitungen stehen kaum noch online  Am 6. Oktober 2011 - 9:37 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 04.10.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Aus Anlass des Relaunchs von FAZ.net beschäftigt sich Thierry Chervel im Perlentaucher-Redaktionsblog mit den Online-Angeboten deutscher Zeitungen. Bei den Angeboten setze sich der Trend fort, die Inhalte der Zeitungen vor dem Leser zu verstecken. Weiter

Offener Brief an Siegfried Kauder  Am 4. Oktober 2011 - 18:11 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 04.10.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Einen offenen Brief an CDU-Rechtspolitiker Siegfried Kauder schreibt Klaus Minhardt, DJV-Landesgeschäftsführer Brandenburg. Anlass ist die Reaktion Kauders auf die auf seiner Website entdeckten Urheberrechtsverletzungen. Weiter

Das Internet ist euer Untergang: Ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger  Am 29. September 2011 - 10:12 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 27.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Das Blog insideX beschäftigt sich in einem Überblicksartikel mit dem Leistungsschutzrecht. Der Artikel blickt zunächst auf die Investitionen der Verleger in den Online-Markt und die Umsatzentwicklung der letzten Jahre zurück. „Die wirtschaftliche Abhängigkeit der Verlage von ihren Onlineportalen und der Erfolgsdruck wächst, während der Kuchen schrumpft.” Weiter

Tagung deutscher Zeitungsmacher: Und die Kanzlerin sagte – nichts  Am 21. September 2011 - 8:58 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 20.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In der taz schreibt Steffen Grimberg über die Rede Angela Merkels auf dem BDZV-Zeitungskongress. Er meint, Merkel habe die Verleger beim Leistungsschutzrecht „mit einem entschiedenen Vielleicht” weiter hingehalten. Weiter

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel: Warum beleidigen Sie Menschen, die ein Grundrecht wahrnehmen?   Am 21. September 2011 - 8:15 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 20.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In seinem privaten Blog pushthebutton.de veröffentlicht Hardy Prothmann einen offenen Brief an Angela Merkel aus Anlass ihrer Rede beim BDZV-Zeitungskongress. Ausgangspunkt seines Briefs ist eine Bemerkung Merkels, die die Financial Times als „Qualität lässt sich durch Blogger nicht ersetzen” zitiert hatWeiter

Leistungsschutzrecht für Verlage: Gleiches Recht für alle!  Am 22. September 2011 - 8:34 Uhr von David Pachali

Publikationsdatum 19.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Bei The European spricht sich BDZV-Justiziar Burkhard Schaffeld für ein Leistungsschutzrecht aus. Den Verlagen, die kostspielig Informationen beschafften und aufbereiteten, fehle es an einem „Eigentumsrecht an den Früchten ihrer Arbeit”. Weiter

Merkel: Leistungsschutz „kein Allheilmittel”  Am 19. September 2011 - 15:42 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 19.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Christian Meier berichtet bei Meedia vom BDZV-Zeitungskongress. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Bericht nach den Verlegern ein Leistungsschutzrecht zugesichert, für das man bald einen Gesetzentwurf vorlegen werde. Es sei aber kein „Allheilmittel”. Weiter

Leistungsschutzrecht für Presseverleger: Gerechtfertigte Forderung oder monopolistische Lobbyarbeit?  Am 29. September 2011 - 10:21 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 17.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: 

Im Blog der Plattform torial stellt Marcus von Jordan die Idee eines Presse-Leistungsschutzrecht vor und versammelt ausgewählte Stimmen dazu. Er schreibt: „Der Pulverdampf ist erheblich und vernebelt die Sicht, so dass ein klarer Blick auf die Angelegenheit schwierig ist”. Weiter

Es war einmal ein böses Google  Am 17. September 2011 - 9:14 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 16.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Zum Zeitungskongress 2011 schreibt Steffen Grimberg in der taz über das geplante Presse-Leistungsschutzrecht in Form eines Märchens. Protagonisten sind ein „tapferer, leicht überengagierter Ritter” für Public Affairs, eine Reihe von Landgrafen, eine gute Fee namens „die schwarze Angela”, „die gelbe Sabine” und ein Ungeheuer, das Google.  Weiter

Axel Springer AG: Döpfners erfolgreiche Dekade  Am 13. September 2011 - 12:18 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 13.09.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Bei DWDL.de blickt Uwe Mantel auf die „Dekade Döpfner” bei der Axel Springer AG zurück. Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner habe die Geschäfte des Unternehmens in einer schwierigen Situation – nach dem Platzen der Dotcom-Blase – übernommen, sie jedoch in den Jahren darauf erfolgreich digitalisiert und internationalisiert.  Weiter

Leistungsschutzrecht: eine echte Gefahr für Verleger  Am 2. August 2011 - 14:29 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 02.08.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: 

Das Onlinemarketing-Blog eisy.eu greift den Streit zwischen Verlegern und Google in Belgien auf und schlägt den Bogen zur Leistungsschutz-Diskussion in Deutschland. Für Zahlungen von Google an die Verlage gebe es keinen Grund, da Google den Seitenbetreiber Besucher verschaffe. „Diesen Traffic korrekt zu vermarkten unterliegt den Fähigkeiten der einzelnen Unternehmen, aber nicht denen von Google.” Weiter

Verleger vs. Google: Die belgische Lektion  Am 26. Juli 2011 - 7:49 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 25.07.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Beim Onlinemagazin Medienwoche schreibt Nick Lüthi über die Diskussion um ein Leistungsschutzrecht in der Schweiz anlässlich des inzwischen beigelegten Streits zwischen Verlegern und Google in Belgien, in dem es um die Entfernung von Presseinhalten aus der Suche nach einem Gerichtsurteil ging. Weiter

Leistungsschutzrecht [Frage-Antwort-Sammlung]  Am 22. Juli 2011 - 12:32 Uhr von Redaktion

In seinem Blog stellt Christoph Keese, Konzerngeschäftsführer Public Affairs der Axel Springer AG, eine Fragen-Antworten-Sammlung zum Presse-Leistungsschutzrecht zusammen. Die Sammlung gibt einen Überblick über die Positionen des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), des Verbands Deutscher Zeitungsverleger (VDZ) sowie weiterer Verlagsvertreter, die sich für ein Leistungsschutzrecht einsetzen. Weiter

Schaufenster ins Leistungsschutzrecht   Am 19. Juli 2011 - 8:08 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 19.07.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Bei Telepolis resümiert Peter Mühlbauer den wieder aufgeflammten Streit zwischen Zeitungsverlegern und Google in Belgien und sieht darin einen Vorgeschmack auf die Folgen eines Presse-Leistungsschutzrechts in Deutschland. Weiter

Wer schützt unsere Leistung vor dem Leistungsschutz?  Am 18. Juli 2011 - 15:35 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 17.07.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In einem Blogbeitrag geht Ralf Hagen auf die Frage ein, inwiefern Blogger von einem Presse-Leistungsschutzrecht betroffen sein würden. Er verweist auf die bereits laufenden Klagen von SZ und FAZ gegen den Perlentaucher und den Commentarist und vermutet, ein vergleichbares Portal werde in einigen Jahren von den Verlegern selbst gestartet werden. Das geforderte Snippet-Recht sei schwer vom Zitat abzugrenzen, so dass auch Kurzauszüge in Blogs betroffen sein könnten. Weiter

Belgiens Zeitungen, Google und das Leistungsschutzrecht   Am 16. Juli 2011 - 13:18 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 16.07.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In seinem Blog verweist Kristian Köhntopp auf einen Bericht bei Deutschlandradio Kultur, nach dem Google in Belgien eine Reihe von Zeitungen aus dem News-Index genommen hat. Hintergrund ist eine Klage von Verlegern gegen die Aufnahme ihrer Artikel in Google News, bei der das zuständige Gericht im Mai gegen Google entschied. Weiter